Monatsübersicht November 2018

01.11.2018 // 22:00 Uhr

Konzert mit AUA AUA; support: Planets Are On It & Die Quittung

Einlass: 22.00 Uhr - Start: 23.00 Uhr
VVK via TixforGigs

AUA AUA veröffentlichen das Album "Alles gut". Deshalb spielen sie im Ilses Erika. Weil das auch gut ist.
www.youtube.com/watch?v=SX-IjXbSxlc
www.facebook.com/pg/vielerfolgmitdermusik

Damit Ihr noch mehr vom wenigen Eintrittsgeld habt, spielen zudem zwei weitere Live-Acts:
Planets Are On It  - der eine geile Typ von Balcony DC und Gil Fish
Die Quittung (Döppings Solozeuchs) - drums/synthies/vocals und Jan Frisch an der Gitarre

„AUA AUA sind wie eine Packung ganz vergessener Beruhigungspillen.“
„Fahrstuhlmusik für Klaustrophobiker.“
„Die perfekte Kapelle zur Einweihung Ihres neuen Zerspanungswerks.“
AUA AUA, ein sechsarmiger Vertreter des soeben in die Realität gerutschten Leipziger Metakraut. Da wird dermaßen musiziert, dass es beinahe wehtut. Als man grad noch dachte, man hätte den Faden verloren findet man sich in einem blitzschnell gewebten Knäuel aus Metren und Tönen wieder, welche das Gleichgewicht außer Kraft setzen und die Assoziation in Betrieb nehmen. AUA AUA lehnen sich mit uns in die Kurve bis wir die Musik förmlich schmecken können. Da bleibt kein Auge auf dem anderen.

02.11.2018 // 23:00 Uhr

10 Jahre A DESIGN FOR LIFE w/ special guests: Rialto Lounge

Das Ilses Erika hat eben erst seinen 20. Geburtstag gefeiert.
A Design For Life feiert nun auch. Den Zehnten.
Vor 10 Jahren brachten Eric und Dirk ihre Indie-Disco "A Design For Life" an den Start. Ob gitarrenlastig oder elektronisch basiert, ob Newcomer oder Klassiker, Tanzbarkeit ist das oberste Credo ihrer Party. Zur Feier ihres runden Geburtstages in ihrer Leipziger Homebase haben die Beiden die Lokalhelden von der Rialto Lounge eingeladen, um das Jubiläum gemeinsam und vor allem standesgemäß zu begehen!

03.11.2018 // 23:00 Uhr

THE MUSTACHE OF LOVE w/ PuPPe & Love†ower

The Mustache of Love verteilt Liebe und Glück auf der ganzen Welt!
Setzt ein Zeichen und lasst euch `nen Bart stehen, für alle anderen gibt es Klebebärte oder `nen Filzstift.
Seid Teil dieser Liebesbewegung und feiert mit uns.

Menü 1:
3 decades of PoP & Trash (#80er #90er #00er )
by PuPPe (#wearethe90s) & T.B.A.

Menü 2:
3 decades of Rock (#70er, #80er, #90er )
by Love†ower + T.B.A.

Grundidee Wiki

07.11.2018 // 19:30 Uhr

RÄBBORDY - Das HipHop Quiz

Einlass 19:30 Uhr - Quizstart 20:15 Uhr
Anmeldung unter: quiz@spitainment.de
Voraussetzung: 2 Personen pro Team
Eintritt: 0,00 - 3,00 Euro Name Your Price!

„Ein Hallo und herzlich Willkommen zu einer neuen Folge „RÄBBORDY“ und hier ist ihr Moderator …“
So oder so ähnlich wird es zur absoluten Primetime*durch das weite Rund schallen. Dann nämlich, laden wir zum einzig wahren Hip Hop Quiz. Über mehrere Runden werden sich bis zu acht Teams aus je zwei Personen duellieren, um am Ende das fachlich kompetenteste Team zum Sieger zu krönen. Es geht um Ruhm, Ehre und Sachpreise, gegen die der Zonk! alt aussieht. Zumindest in unserer Welt. Gestellt werden Fragen aus verschiedenen Teilbereichen von HipHop, die in Anlehnung an Quizshow-Erfolge der 80er und 90er Jahre entsprechend aufbereitet werden. Dabei wechseln sich aktive und reine Wissens-Runden ab, bis zum großen Showdown im Finale. Neben den antretenden Teams selbst, wird das Publikum einen entscheidenden Anteil an der Ermittlung des Siegers haben.
„In diesem Sinne freuen wir uns, dass sie so zahlreich erschienen sind. Tschüss und bis zum nächsten Mal.“
spitainment.de

08.11.2018 // 21:00 Uhr

Afterhour zu THE LIBRARY MUSIC FILM

Film ab 18:00 Uhr in der Kinobar Prager Frühling
(VVK 8,80€ / AK 12€ [Film & Afterhour])
Afterhour - Talk und DJ Set: im TANZCAFÉ ILSES ERIKA (for free)
Some of the best music ever written and it was never made available to the public
Dokumentationsfilm über Library Music (113min)

"Was ist das, diese „Library Music“? Nun, zunächst mal ist dieses Musikgenre, das eigentlich gar keines ist, eine nur schwer einzuordnende Gattung von populärer Instrumentalmusik, die im Ursprung dazu produziert und genutzt wurde, TV-Serien, Filme, Radiosendungen, Werbespots und allerlei denkbar Mediales zu beschallen – eine Art Fundus, an dem sich gerade in den Sechziger-, Siebziger- und noch Achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts die jeweiligen Plattenfirmen, PR-Agenturen, Filmfirmen und Produzenten, Musiker und Künstler bedienen konnten wenn es darum ging, ihre neueste TV-Serie, den brandheißen TV-Werbespot oder die Tierdokumentation für das Kulturfernsehen akustisch zu unterfüttern. Im Zuge dieses als abendfüllende Dokumentation angelegten „The Library Music Film“-Filmprojektes wird es Interviews mit den „kleinen großen“ Ikonen der vornehmlich britischen Music Library-Geschichte geben: Komponisten, Künstler und Macher wie Alan Hawkshaw, Keith Mansfield, John Cameron, Dave Richmond oder Barbara Moore, mit dem Über-DJs Norman Cook alias Fatboy Slim, mit Quinton Scott, Mastermind des Strut Records-Labels oder mit dem deutschen Funk-Godfather Björn Wagner (Mocambo Records) sind dabei nur einige wenige der Namen, die sich in der geplanten „The Library Music Film“-Dokumentation die Ehre geben und ihr Wissen, ihre Faszination und ihr Fachwissen in Sachen Music Library einbringen."

Quelle: http://www.soultrainonline.de/the-library-music-film/
Einlass: 18.00 Uhr
Film: 18.30 Uhr
Q&A + DJ Sets: ab 21.00 Uhr
mit Shawn Lee und ReedFlavor im TANZCAFÉ ILSES ERIKA!
VVK erhältlich bei Culton Ticket Leipzig

facebook.com/LibraryMusicFilm/

09.11.2018 // 23:00 Uhr

FRIDAY I'M IN LOVE mit Rik Order & Donis

80s Post Punk / Wave / Synth Pop

Bei der schon fast legendären Tanzreihe "Friday I'm In Love" geht es um die Roots der Bewegung. Rik Order und Donis legen all die Platten auf, die in den End-70ern und 80ern den Weg zum darken Sound von heute ebneten. Ihr betanzt die Essentials aus 80ies Post Punk, Wave, Synth Pop und EBM mit allem, was die Platten von Gang Of Four, The Sound, Bauhaus, Joy Division, Liaisons Dangereuses und Nitzer Ebb hergeben. Und bei dem Veranstaltungsnamen ist natürlich klar, dass ihr auf The Cure-Tracks auch nicht verzichten müsst.

10.11.2018 // 23:00 Uhr

DAS GROßE UND BUNTE HERBSTFEST DER POPMUSIK mit Sergej Klang & Max Kinski

+ Vollplaybackperformances
+ Quiz
+ Freigetränke
+ Deko
+ Pophits
Moderation: Werner Hirte

Die Blätter fallen und wir dekorieren die Ilse für unser alljährliches Herbstspezial entsprechend um. Kenner wissen zudem, dass bei dieser unterhaltsamen Party nicht nur die geilsten Popsongs laufen, sondern auch die Chance besteht, bei Werner Hirtes „Bier, Schnaps oder Beides?!“-Quiz zu gewinnen. Und zwar Bier, Schnaps oder Beides.
Was noch viel wichtiger ist: Vollplaybackperformances galore, die immer wieder für Glanz und Gloria in Eurem Lieblingswohnzimmer sorgen.
Meldet Euch unter gudrun[at]ilseserika.de an und teilt uns Künstler+Song mit, den Ihr performen wollt. Natürlich könnt Ihr auch spontan mitmachen.
Ansonsten werden Euch die beiden Vollblutpopper Sergej Klang und Max Kinksi souverän ins Popnirvana ballern. Wisst Ihr ja.

13.11.2018 // 21:30 Uhr

Konzert mit KARIES (This Charming Man Rec.); support: KLINKE

Einlass: 21.30 Uhr - Start: 22.30 Uhr
VVK via TixforGigs

"Alice" wird es heißen, das dritte Album nach „Seid umschlungen, Millionen“ und „es geht sich aus“.
KARIES heißt die Formation, This Charming Man-Records das Label.
Aufgenommen, produziert und gemischt von Max Rieger, eine Zusammenarbeit, die mittlerweile seit fast sechs Jahren besteht. Das Ergebnis überrascht, wird manche vor den Kopf stoßen und einige werden durch "Alice" das erste Mal von KARIES hören.
Gut so!
Statt Gleichschritt, gehen KARIES diesmal zwei, drei Schritte auf einmal und unternehmen ästhetische Sprünge. Der Charakter der Produktion ist modern und es geht tanzbar, beschwingt und eingängig zu auf „Alice“ (mastered by Ralv Milberg), ohne dass die noisig-wavige Düsternis und Schwere gänzlich abgelegt wird.
Die 80er Referenzen sind da, nostalgisch hängt dieser Zeit jedoch keiner nach, hier wird dieser Sound in die 10er befördert im Engtanz mit elektronischer Musik. Veröffentlicht wird im Herbst 2018 und wer das ganze live sehen möchte, kommt mal schön in die Ilse. kariesband.blogspot.com/

KLINKE:
Klinke ist ein Dreigespann aus Halle-Leipzig. Sie spielen authistischen Tataminimo mit Hang zur Wiederholung und beseelter Stimme. Eine Hingabe an den Beat und die freie Expression der Stimme. Reduziert mit treibendem Bass, Synthesizer und Uhrwerkschlagzeug.
www.youtube.com/watch?v=x_lwdR0HinU
www.youtube.com/watch?v=nvGH1iZQnew
www.youtube.com/watch?v=FPFPXVi0RJY

14.11.2018 // 20:00 Uhr

FILMMUSIK BINGO mit Tim Thoelke

Eintritt frei

Beim Filmmusik-Bingo müsst ihr die Film- und TV-Serien-Musik, die Host Tim Thoelke als Vinyl auf die Plattenteller legt, dem richtigen Film bzw. der richtigen TV-Serie zuordnen und dann entsprechende Kreuzchen auf euren Bingozetteln machen (die Bingozettel gibt es beim DJ). Wenn ihr eine Reihe von vier Filmen (waagerecht, senkrecht oder diagonal) erkannt habt, schreit ihr BINGO! und gewinnt jede Menge Freibier und lustigen bunten Alkohol.
Kurz: ein Abend voller wunderbarer Musik, Spiel, Spaß und Spannung. Und mit ein bisschen Glück, geht ihr mit einem Gratis-Schwips in den Club oder nach Hause.

16.11.2018 // 23:00 Uhr

A FRIDAY NIGHT WITH PRELLER + Aftershowparty for Transcentury Update Festival, inklusive live special act: GEWALT

Leute, das wird ein Abend. Preller hat für diese Nacht besonders kühle Sounds, Tracks und Songs heraus gesucht. Punk, Wave und Elektro paaren sich unentwegt. Das Strobo flackert, der Nebel zischt und Ihr feiert mit aller Gewalt.

Apropos: Die Band GEWALT, rund um Patrick Wagner (Ex Surrogat), wird mitten in der Nacht ein kurzes Live Set abfeuern. Im Rahmen des Transcentury Update Festivals, welches Freitag bis Sonntag den Leipziger Süden bereichert.
Gewalt produzieren einen Sound, der propagiert, dass die Existenz der Essenz vorausgeht, die Grundbedingungen der menschlichen Existenz absurd sind, der Mensch frei in der Schaffung seiner eigenen Werte ist und ein Mensch seinen Überzeugungen Taten folgen lassen muss, für die er die Verantwortung übernimmt.
Die dunkle, tiefgründige Musik verteidigt das Leichte, Einfache. Leichtigkeit und Einfachheit sind nicht dasselbe wie Oberflächlichkeit. Wenn man Gewalt zum zweiten Mal sieht, beginnen die Konturen hervorzutreten und man entdeckt, welch Kunstwerk aus einem Guss die Musik ist. Die Bedeutung tritt hervor. Der Mensch wird ‚modern‘.
Inhaber des Festivaltickets kommen für umme rein, alle anderen zahlen an der Abendkasse einen sehr fairen Preis für Party und Band.

Infos zum Transcentury Update Festival hier

17.11.2018 // 23:00 Uhr

Ultimate 90s Dance Party w/ 2Limited (live) + TJ Meyer + DJPuPPe

Bei unserer heutigen Oldienacht widmen wir uns den dreckigen Neunzigern mit „What Is Love“, „We’ve Got It Going On“, „Mr. Vain“ „Saturday Night“ „I Like To Move It“, „No Limit“ etc. Ja, alle Hits werden gespielt. Manche davon sogar von der besten 90s Coverband, die es in Leipzig gibt: 2LIMITED, bestehend aus André von acid.milch&honig und Christian vom The Fuck Hornisschen Orchestra. Das wird wicked! 

20.11.2018 // 23:00 Uhr

LIMITED GOLD EDITION – like a prayer

Zelebrierung!
Anbetung!
Vergebung!

Best of greatest hits.
With Leo di Caprio…like always.

2 Floors.
Next day is holiday (Buß- und Bettag).

23.11.2018 // 21:30 Uhr

“30 MINUTE GIGS pt V – 6 Bands à 30 Minuten“ w/ Bungalow4, Lichte, Gil Fish, Traashboo, Nils Panda, special guest: Our Girl (UK), DJ: Siegfried Service (Lessons)

Einlass: 21.30 Uhr - Start: 22.30 Uhr
VVK via TixforGigs: https://bit.ly/2Rzg8II

Der bunte Showcase-Abend für tolle Bands. Diesmal mit einem special guest aus UK.

Hier das Line-Up in aller Kompaktheit:
Bungalow4
Lichte (lichte.bandcamp.com)
special guest:  Our Girl (weareourgirl.bandcamp.com)
Gil Fish (gilfish.bandcamp.com/releases)
Traashboo (hoermirzu.com/traashboo)
Nils Panda (https://nilspanda.bandcamp.com)
DJ zwischendurch und drumherum: Siegfried Service (Lessons)

24.11.2018 // 23:00 Uhr

LASER DANCE - Die anderen Achtziger mit Donis & Tim Thoelke

inzwischen ein Klassiker im Ilse-Repertoire

Donis und Tim Thoelke laden ein zur ultimativen 80er-Jahre-Party! Gespielt werden definitiv NICHT die immer gleichen, ausgenudelten Nummern der fiesen Ü-40-Feten, sondern die großartigen Songs mit dem geliebten "Ach-wer-war-das-denn-nochmal?"-Effekt!
Die beiden Leib-und-Seele-DJs führen Euch in das groovende Reich der Eighties zwischen Synthie Pop, Italo Disco,(damit ist keine italienische Schlagermusik gemeint, sondern die großartige Stilrichtung innerhalb der Elektronischen Tanzmusik), Funk und Wave und verbinden all dies mit Ausnahme-Pop-/Rock-Hymnen, die bei den Standard Eighties-Parties ausgelassen werden.
soundcloud.com/timthoelke/laser-dance
soundcloud.com/timthoelke/30-years-of-italo-disco

27.11.2018 // 21:30 Uhr

Konzert mit FAREWELL DEAR GHOST (AT, Indie/Pop)

Einlass: 21.30 Uhr - Start: 22:30 Uhr
VVK via Reservix
powered bei DIFFUS Magazin

FAREWELL DEAR GHOST die frisch gekürten Gewinner des FM4 Award bei den Amadeus Austrian Music Awards 2018 kommen im Herbst nach Deutschland.
Video zu "Fire"

28.11.2018 // 20:00 Uhr

Lesung, Bilder und Musik - KARL NAGEL: „Stimmen aus dem Schlund“

Einlass: 20.00 Uhr - Start: 20.30 Uhr

Leitkultur für Gestörte, Desorientierte und Wichser

KARL NAGEL: Nestbeschmutzer, Demagoge und Schundliterat. Ein faschistoider Anarchokommunist bürgerlich-liberaler Gesinnung. Bekannt als Polit-Fun-Musik-Sauf-Krawall-Peace-Dada-PoserPunk und Selbstdarsteller. Von früh bis spät besoffen von drei Litern Leitungswasser täglich. Und live ein lupenreiner Demokrat.

SCHLUND: Ein Buch über den medialen und mentalen Lärm, dem wir täglich ausgesetzt sind. Wie er uns in den Wahnsinn treibt. Darüber, was aus alten Punks wird, über Junkfraß und Suff, über Supermärkte, Fußgängerzonen, U-Bahnen, Nazi-Fetisch und den Sex der Gestörten. Die Unfähigkeit, das Richtige zu tun. SCHLUND ist ein Mix aus Biografie, Beobachtungen, Ängsten, wüsten Spekulationen, Halbwahrheiten und Lügen. SCHLUND ist Schund!

FÜR: Gestörte, Versager, Häßliche, Gescheiterte, Verlierer, Blindgänger, Opfer, Loser, Wichser, Heulsusen, Schweine, Trinker, Stinker, Hysteriker, Paranoiker, Schwanz- und Orientierungslose, Junkfresser, Zweifler (-innen innenbegriffen!). Für das Recht, AUSSEN zu stehen!

29.11.2018 // 22:00 Uhr

Konzert mit KALA BRISELLA; support: Timm Völker (solo)

Einlass: 22.00 Uhr - Start: 23.00 Uhr
VVK via TixforGigs
support: Timm Völker

"Jedes Versteck hat jemand, der es findet." Zum Glück – denn die Berliner Gitarrengruppe Kala Brisella und das Hamburger Label Tapete Records haben sich auch gefunden. Und aus diesem Rendezvous gehen zehn Songs zwischen kauzigem “Goldenen Zitronen”-Rock und Mutter-ähnlichen, elegischen Hymnen der Traurigkeit hervor – das und mehr gibt es zu durchleben auf ihrem neuen Album “Ghost”.
Mit dem Zweitlingswerk zeigt sich das Trio aus der Hauptstadt elegant offen und beweglich für neuen Input. Lagen die drei Berliner mit dem 2017 veröffentlichten "Endlich Krank" noch deutlich näher an einem raueren, post-punkigen Schrammelrock, ist mit "Ghost" eine buntere Platte entstanden, die sich in Bezug auf Arrangements und Songgestaltung schön weit auffächert.
Kala Brisella entzücken auf "Ghost" durch die Bandbreite der Stimmungen. Sind es hier Gefühle, die einen streicheln, fährt es einem beim nächsten Titel durch Mark und Bein. Dazu clevere, lyrische Texte, die auch mal den Geist von Ja, Panik atmen und nicht nur monothematisch um die gewohnt hippe Post-Teenage-Angst zirkulieren. Es geht um mehr!
Der Langspieler besticht vor allem durch seine Vielgestalt, die musikalische Dynamik und der kompositorischen Gesamtheit. Gerahmt wird das Werk durch eine kluge dramaturgische Ordnung, die den Hörer durch die gute halbe Stunde führt – ein Exkurs über das Verschwinden, das Sichauflösen. Das Gefühl, nichts halten zu können, nichts mehr greifbar zu haben. Das große Scheitern beim Versuch, die Absurditäten in der Welt um uns herum ins Innere zu integrieren.
Damit unterscheidet sich die Platte von vielen der üblichen Post-Punk-Noiserock-Platten. Kala Brisella haben bereits mit ihrem zweiten Album schon den nächsten musikalischen Schritt gemacht. Rollt “King of the Moon” noch Strokes-mäßig über den Hörer und erklärt uns “Es geht hier um Liebe – es geht um Distanz”, wird es bei “In Spiralen” dreamy mit feinen Gitarrenmelodien. Auf der Spoken-Word-Nummer “Gezackte Linie” wird es so ruhig, dass im Hintergrund die Polizei-Helikopter am 1. Mai über Neukölln zu hören sind. Das wird dann von den treibenden Drums bei “I’m Sorry” abgelöst und weggefegt. Hallige, scharfe Gitarren, dazu ein Gesang wie Schorsch Kamerun auf 180!
"Ghost“ wurde in Berlin-Lichtenberg im "Salon Berlin" aufgenommen und von Kala Brisella live eingespielt. Der Druck und die Energie, welche die Band bei Konzerten auszeichnet und die ihnen eine Einladung von Thurston Moore persönlich brachte, der sie als Supportband für seine Deutschlandkonzerte anfragte, wurde dort perfekt auf Schallplatte konserviert. Als Produzent war, wie beim Vorgänger "Endlich Krank", tadklimp mit von der Partie. Dessen Fähigkeiten sind nach Arbeiten mit The Notwist, Fenster und Oum Shatt bekannt. "Ghost" hat einen sehr transparenten, abwechslungsreichen Sound, mit viel Liebe zum Detail und kleinen Ecken zum Dranstoßen. "Ghost" kommt manchmal aufgeregt und zornig (“Alles Außen”), manchmal ganz ruhig und zart daher (“Gelandet”).
Viel Variation, aber niemals wahllos. Den drei hauptberuflichen Theatermachern ist es mit ihrer zweiten Platte gelungen, ein Album wie ein gutes Bühnenstück zu machen. Ohne dass dies je aufgesetzt oder angestrengt ankommt.

30.11.2018 // 23:00 Uhr

THROWBACK SATURDAY II – celebrating JUSTICE and beyond – w/ yung eddy x birchwood

Rave / Fidget House / Electro / French House

Da Justice gerade erst wieder ein "neues" Album herausgebracht hat und die Songs der Endnuller Jahre in ein neues Kleid gepackt hat, hat auch Yung Eddy Bock auf einen weiteren Teil seiner Party. Und um dies alles zu verbinden gibt es an diesem Abend endlich wieder Bass/Rave/Electro en masse.
Die Nummer wird noch geiler, weil:
Birchwood (LGE) haut auch noch ein paar geile Buden durch die Boxen.
Irgendwo zwischen Crookers, Digitalism, Justice, Röyksopp, Booka Shade und Trentemøller wird es langgehen. Wir freuen uns!