Monatsübersicht Januar 2020

03.01.2020 // 23:00 Uhr

FEEL THE VIBE - Melodic House & Techno

Feel the Vibe. Unter diesem Motto kombiniert das Dj Duo Bambi&Vogel deepe Melodien und treibende Beats zu einem progressiven Melodic Techno Sound. Ihre bunte Symbiose aus Melodic House & Techno mit Elemente von Acid bis Industrial konnte 2019 unteranderem Tanzwütige in Leipzig, Jena und Berlin begeistern. Kommt und überzeugt euch selbst.

WEB: Bambi & Vogel

http://www.facebook.com/bambiundvogel

http://www.soundcloud.com/bambi-und-vogel

http://www.instagram.com/bambiundvogel

04.01.2020 // 23:00 Uhr

DIE HITS DES JAHRES 2019 vs DIE HITS DES JAHRES 1999 - auf zwei Floors

Floor 1 - Jahresrückblick auf 2019 und dessen musikalische Ergüsse + Zeitreise ins Jahr 1999 auf dem zweiten Floor!

Unser Klassiker der Jahreseröffnung. Ein Rückblick auf das Vorjahr, zusammengestellt von den DJs dieser Stadt und abgefeuert von Preller und Donis.

Zudem ein nostalgischer Tanzrückblick auf das letzte Jahr des 20. Jahrhunderts mit Max Kinski.

08.01.2020 // 20:00 Uhr

Peter Wittkamp - Für mich soll es Neurosen regnen - Lesung

20:00 Einlass

20:30 Beginn

VVK via Tixforgigs: https://bit.ly/2M6sqaq

Wenn alltägliche Dinge zum Problem werden.

Peter Wittkamp ist ein lustiger Mensch. Er schrieb bereits Gags für Jan Böhmermann und Klaas Heufer-Umlauf und ist seit Jahren Hauptautor der »heute show online«.

Außerdem verhalf er den Berliner Verkehrsbetrieben mit der Kampagne #weilwirdichlieben zu einem ganz neuen Image.

Doch es gibt etwas, dass nur sehr wenige Menschen über ihn wissen: Er leidet seit mehr als 20 Jahren unter Zwangsstörungen. Und zwar deutlich heftiger, als »noch kurz mal schauen, ob der Herd wirklich aus ist«.

Und da er selbst nun mal nicht ganz unwitzig ist, gerät das neben den wissenschaftlichen Fakten, die in einem solchen Buch nicht fehlen dürfen, bisweilen sehr humorvoll, ohne das Thema der Lächerlichkeit preiszugeben.

09.01.2020 // 22:00 Uhr

WEEK PEAK - DEAD DISCO Indie Party

Unsere Erfurter Lieblingskinder kommen rum und sind diesmal Teil unserer neuen wöchentlich stattfindenden Reihe WEEK PEAK - Party unter der Woche!

Indiedance/Electropop/Trash

https://vimeo.com/deaddisco/videos

P.S.: zuvor hätten eigentlich Werner Krauss spielen sollen, die allerdings kurzfristig absagen mussten (VVK-Tix können bei Tixforgigs zurückgegeben werden).

10.01.2020 // 23:00 Uhr

LASS ZOCKEN - Indie vs HipHop

LASS ZOCKEN IM ILSES ERIKA / LEIPZIG
2 DJs | 2 Styles | 1 Party
INDIE VS. HIPHOP

King Kong Kicks vs Preller (detektor.fm / Vice)

#TEAMINDIE loves:
Two Door Cinema Club • Giant Rooks • Roosevelt • Bilderbuch • Bloc Party • Foals • Von Wegen Lisbeth • The Killers • Oasis • Leoniden • Sam Fender

#TEAMHIPHOP loves:
Trettmann • Post Malone • 50 Cent • Rin • Macklemore • Jay-Z • Drake • Notorious B.I.G. • XXXTentacion • Sheck Wes • Lil Nas X • Tyler, the Creator • 21 Savage • Yung Thug

Instagram: lass.zocken
Spotify Team Indie: https://spoti.fi/2lDBnOk
Spotify Team HipHop: https://spoti.fi/2k4MpM0
WhatsApp: 0176 63304598
kingkongkicks.com

LASS ZOCKEN
Präsentiert von King Kong Kicks

11.01.2020 // 23:00 Uhr

LASER DANCE - die anderen 80er

Donis und Tim Thoelke laden ein zur ultimativen 80er-Jahre-Party! Gespielt werden definitiv NICHT die immer gleichen, ausgenudelten Nummern der fiesen Ü-40-Feten, sondern die großartigen Songs mit dem geliebten "Ach-wer-war-das-denn-nochmal?"-Effekt!

Donis und Tim Thoelke führen euch in das groovende Reich der Eighties zwischen Synthie Pop, Italo Disco (damit ist keine italienische Schlagermusik gemeint, sondern die großartige 80er-Elektropop-Urmutter), Funk und Wave und verbinden all dies mit Ausnahme-Pop-/Rock-Hymnen, die bei den Standard Eighties-Parties ausgelassen werden.

Vorhören:
https://soundcloud.com/timthoelke/laser-dance
https://soundcloud.com/timthoelke/30-years-of-italo-disco

15.01.2020 // 23:00 Uhr

WEEK PEAK - BEST OF NULLER ('00-'09)

Die neue Tanzreihe unter der Woche - stets mit wechselndem DJ und Motto.

Heute: WEEK PEAK - BEST OF NULLER ('00-'09)

Ein musikalisch sehr spannendes Jahrzehnt, das Erste des aktuellen Jahrhunderts, liegt nun auch schon wieder zehn Jahre zurück.

Grund genug rückzublicken.

Donis wird das entsprechend auserlesen beschallen.

16.01.2020 // 21:30 Uhr

BERLIN SYNDROME // NEW WAYS TOUR JANUAR 2020

Support // TUYS

präsentiert von: SoundkartellReservixpopup-records [Germany]VelocitySounds Records

TICKETS
https://www.reservix.de/tickets-berlin-syndrome/t14952
EINLASS 21:30 Uhr, BEGINN 22:30 Uhr

Berlin Syndrome wagen den Neustart. Nach dem Ausstieg des alten Drummers im Juli 2019, geht die Indie-Rock Band nun mit neuem Schlagzeuger Felix Noster im Januar 2020 auf Tour. Im Reisekoffer befinden sich dabei neben dunkler Eleganz und atmosphärischer Stimmung auch ein paar neue Songs, die sich irgendwo zwischen Indie und Shoegaze zu Hause fühlen und neben älteren Hits und Fanfavoriten ihren Platz im Live-Set finden.

Die Band wurde 2014 von Gitarrist Robert Meinel und Sänger Graeme Salt in Magdeburg gegründet. Der gebürtige Engländer leiht der Formation dabei seine markante und tiefe Stimme. Bald kamen Gitarrist Marcel Behrens und Bassist Mathias Wagner hinzu und der dichte Indie-Sound der Band fand schnell Freunde, was sich im Gewinn einiger Bandwettbewerbe und dem zügigen Release der ersten EP ALL FOR THE GOOD widerspiegelte.

Nach ca. 130 Gigs in Clubs und auf Festivals im In- und Ausland und der Veröffentlichung des Debutalbums SWEET HARM im Juni 2018, sind BERLIN SYNDROME 2020 wieder unterwegs – Neuer Drummer, neue Songs, neues Jahr.

Wir sehen uns im Tanzcafé Ilses Erika in Leipzig!

17.01.2020 // 23:00 Uhr

Torpedo Heat Wont Moonbow Beat Me w/ Syncboy (live), DJs: Doppelter Empfänger

Syncboy aka Bodo Hansen mixt Krautrock, Psychedelic, (Post)Punk, Electronica und Drone Klänge. Er greift dabei auf sein unüberschaubares Arsenal an analogen Synthesizern, Sequenzern, Effekten und Field Recordings zurück.

“Syncboy: The modern Krautmaster of electronics. Some people say he is the rejected son of Klaus Schulze. Tons of analogue Synthesizers, Drummachines, and even a Modular System makes his shows soundwise a timetravel back and forth. He just released an EP on the Swiss Label called "Lustpoderosa". A fantastic masterpiece which shows also the versatile soundspectrum he is delivering. Must listen and see!” (Alexander Arpeggio)

https://soundcloud.com/syncboy

Konrad Jackisch & Sebastian Derksen aka Freikörperkultur sind ein Leipziger Duo, welches seine persönlichen Favoriten aus elektronischen Klängen (Ambient, Kraut, Techno) in einen Topf wirft und daraus einen spannenden Diskotrip spinnt. Sie komponieren und improvisieren live an ihren Synthesizern und Drum Computern. Wird in jedem Fall ein hypnotisches Tanzerlebnis voller Windungen und Wendungen.

Hernach säbeln Euch drei DJs noch passende Klänge, Tracks und Bollerbeats um die Lendenwirbel:

Doppelter Empfänger + Tape Deck Ghost

18.01.2020 // 23:00 Uhr

WENN DU TANZT - Indieshots mit A Design For Life

better to have a design for life…

So ein Samstag ist schon eine feine Sache, vor allem im Club. Also machen wir zur Überraschung aller auch diesmal Ilses Pforten auf. Heute gönnen wir uns wieder Besuch aus der großen Schwester Berlin. Das A Design For Life-DJ-Team wird eingeflogen.

Seit über 10 Jahren Garanten für energetische und energische Indie-Tanznächte.

Da glitzert die Kugel und spiegelt die Stirn.

22.01.2020 // 19:30 Uhr

Fräulein Frank liest No. 5 | erste Lesebühne 2020

Einlass: 19:30 // Beginn: 20:00

Willkommen zur ersten Lesebühne 2020 und zum zweiten Mal in der Ilse. Ab dem 22.1. findet "Fräulein Frank liest" hier nun jeden 4. Mittwoch ab 20 Uhr statt. Außer zur Buchmessezeit, da wird es der 11. März sein - könnt ihr schon jetzt dick im Kalender markieren.

Wir freuen uns auf:

Peggy Luck (Liedermacherin und dieses Mal als Lesende zu Gast)
Inga Hilbig (Poetry-Slammerin)
Mathias Kaak (S-Bahn-Model und verschollen geglaubter Slammer, welcher 2020 nun wieder durchstarten will.)
Nicole Frank (Gastgeberin)

Johannes Geiger (Suff & Sühne - Lesebühne Leipzig Reudnitz)
Marie Adeen (Poetin)
Werner Mattke (2. Gastgeber)
Michael Andres (Poet, Filmmaker, Reisender zwischen den Welten)

Musik kommt dieses Mal von: Maria Schüritz - Musik (soulinspirierte Lieder und Songs - ihr neues Soloprogramm entführt poetisch in die Welt menschlicher Merkwürdigkeiten.)

23.01.2020 // 23:00 Uhr

WEEK PEAK - Like Diamonds In The Sky

WEEK PEAK - die neue Tanzreihe unter der Woche. Wöchentlich wechselnde DJs und Mottos.
 
Diesmal: Like Diamonds In the Sky - Edel R'n'B, Hochglanzpop, Shiny Gems, Female Vocals.
 
Sergej Klang nimmt Euch mit in den Kosmos der Gefühle.
Eine fesche Partynacht für Menschen mit dem Herz am richtigen Fleck.
 
High-class on the dancefloor...und 'ne schöne Einstimmung auf das Wochenende.
24.01.2020 // 23:00 Uhr

MAN MUST DANCE

Nach Dresden und Chemnitz kommt die Man Must Dance jetzt auch ins TANZCAFÉ ILSES ERIKA nach Leipzig!

Auf die Ohren gibt es eine explosive Mischung aus Indie, Britpop & Co - sowohl mit Newcomern, als auch den alten Hasen der Szene. Es wird laut, schwitzig und vor allem tanzbar!

DJ: Sender

All Killer, no Filler - mit:

Alli Neumann - Alt-J - Arctic Monkeys - Beatsteaks - Bilderbuch - The Black Keys - Bloc Party - Bonaparte - Boy - Caesars - Courteeners - Fil Bo Riva - Franz Ferdinand - The Fratellis - Frittenbude - Giant Rooks - Gurr - Jamie T - Johnossi - Kate Nash - Kilians - The Killers - Kakkmaddafakka - Kraftklub - Leoniden - Lola Marsh - Maximo Park - Miles Kane - Mumford & Sons - Oasis - Sam Fender - Shelter Boy - The Streets - The Strokes - The Ting Tings - Two Door Cinema Club - Two Year Vacation - Von wegen Lisbeth - Wanda - Wir sind Helden - The Wombats UVM.

MIXTAPE: https://www.mixcloud.com/Riegert_Sender/mixtape-vol-3/

25.01.2020 // 18:00 Uhr

African Food Festival Leipzig - Night Market + Mega Indoor Party

Keine Lust bis zum Frühling zu warten? Okay. Heute machen wir den Biergarten ab 18:00 Uhr für ein paar Stunden auf und bieten Euch verschiedene Essensstände mit feinster afrikanisch/karibischer Küche. Danach geht’s runter in den Club.
 
Ab 23:00 Uhr:
 
Dance Floor 1
Afrobeat x Hip Hop x Dancehall x UK Sounds x Reggae x Afro Carribean x Afro Trap x Black Music
 
Dance Floor 2
Afro House x Kuduro x Ndombolo x Afro-Tech x Coupé Décalé x Funk x Disco x Gqom x Live Percussion Extravaganza
 
Außerdem: - Live African Art Painting + Live Dance Crew Special
29.01.2020 // 20:00 Uhr

Schallplattenauktion im Club mit Ben Ebelt & Max Kinski

...Schallplattenversteigerung im Club.

Zum 3. Mal im Ilses Erika.

Hier das Konzept: Die Gäste bringen ihr gebrauchtes Vinyl mit (maximal fünf Scheiben; alle Genres), welches versteigert werden soll.

Ben Ebelt (Big Ben Boom - Open Stage) versteigert es für die betreffenden Personen und spielt natürlich Hörbeispiele an. Geboten wird in 50cent Schritten. Der Erlös geht komplett an die Plattenbesitzer.

Sollte niemand auf die Platte bieten, dann wird die Platte von Ben martialisch zerstört. Also bietet bitte und tut uns dieses Elend nicht an!

30.01.2020 // 23:00 Uhr

WEEK PEAK - ALBINA VICE > Kraut, Wave, Indie

WEEK PEAK - diesmal mit ALBINA VICE > Kraut, Wave, Indie

Im Rahmen unserer neuen Tanzreihe WEEK PEAK, welche streng nur unter der Woche stattfindet, ist heute Albina zu Gast.

Selten gehörtes Tanzgut, fernab vom Radio, aber dafür richtig klasse!

31.01.2020 // 21:30 Uhr

Tocotronic vs Die Sterne - Die große Ilses Erika Cover Nacht!

DIE ILSES ERIKA COVER NACHT - Leipziger Bands covern Tocotronic/Die Sterne.

Einlass: 21:30 / Beginn: 22:00

VVK via TixforGigs: https://bit.ly/2MTqQZZ

Das Ende des Januar steht jedes Jahr gleichbedeutend für die großartigen Ilses Erika Covernächte.

Seit nun über 20 Jahren werden an ein oder zwei Abenden/Nächten von lokalen MusikerInnen, die entweder als reale Bands existieren oder sich extra für diesen Abend firmiert haben, drei Songs des vorgegebenen Themas gecovert.

Hin und wieder geht es aber nicht nur um einen Künstler/Künstlerin, sondern es treffen gleich zwei Artisten aufeinander.

Das Thema der kommenden Covernacht ist: Tocotronic vs. Die Sterne

Holla die Waldfee, das wurde aber auch mal Zeit, ruft es da.

Genau.

Wir freuen uns drauf, denn: covern ist besser und von allen Covers schätzen wir am meisten, die Interessanten.