Die Ilses Erika Sommerbühne im Biergarten mit ALMOST CHARLIE!

21.07.2022 // 19:30 Uhr

 

Federleichter Folk-Pop im Biergarten des Vertrauens.

Biergarten geöffnet ab 16:00 Uhr / Beginn Konzert 20:00 Uhr

[Eintritt frei, der Hut geht rum]

 

Almost Charlie gründeten sich im Sommer 2003, als der Berliner Gitarrist und Sänger Dirk Homuth im Internet auf den New Yorker Lyriker Charlie Mason traf. Das transatlantische Songwriting-Duo welches daraus entstand, ist sich bis heute übrigens noch nie persönlich begegnet. Für die Umsetzung seiner Musik im Studio sowie live umgibt sich Homuth mit Musikern, die ihn zum Teil schon seit langem begleiten oder gelegentlich nur als Gast auftauchen.


Besondere Intimität erlangen die Songs von Almost Charlie aber auch in Solo Konzerten des Musikers, wo sie sich ihrer sonst manchmal mehr, manchmal weniger üppigen Instrumentierung entkleidet, zu behaupten wissen.
In diesem Jahr erscheint das fünfte Studioalbum der Band „A Whisper In A World Too Loud“, ebenso wie seine Vorgänger auf dem US-amerikanischen Label Words On Music.

„Unweigerlich kommt ... der Sound der Fab Four in den Sinn. Manches ähnelt auch Simon & Garfunkel, und deutlich hörbar ist auch die Inspiration von Elliott Smith." Linda Gerner, TAZ

"Almost Charlie scheren sich offensichtlich nicht um aktuelle musikalische Strömungen und Trends - fast bin ich geneigt zu behaupten, sie verzichten ganz bewußt darauf - und lassen gleichzeitig einen Modebegriff wie "Retro" obsolet werden. Denn der Sound von Almost Charlie ist vielseitig und gekonnt gespickt mit Reminiszenzen an große Songwriter " (revolver-club.de)

Website: www.almostcharlie.com

 

 

 

Ort: Biergarten des Tanzcafé Ilses Erika

Zurück

Juli 2022