Wir lehnen jede Art von Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, Trans- oder Homofeindlichkeit und jegliche Form der Diskriminierung ab. - Jeden Tag.

Auf der Flucht - Eine Sitcom from outer space - live

07.12.2016 // 20:00 Uhr

Autoren: Roman Israel/Uwe Schimunek
Darsteller: Christian Feist
Genre: absurde Mini-Sitcom-Serie

Ben Ebelt flüchtet in einem nicht mehr ganz fabrikneuen Einmann-Sonnensegel-Raumschiff von der Erde. Als er faul in seiner Hängematte liegt und in einem niedrigen Orbit um die Erde kreist, ist plötzlich ein Stück Weltraumschrott der ehemaligen ISS auf Kollisionskurs. Die schusselige Autopilotin „Circa“ soll ausweichen, hat aber plötzlich einen Blackout und taucht dabei in die Erdatmosphäre ein. Ben kann das Ruder gerade noch herumreißen, aber das Sonnensegel hat jetzt ein Loch...
Es folgen Verschwörungsahnungen, Verfolgungswahn, Bewusstseinseinschränkungen und -erweiterungen und sehr viel Absurdes.

Hauptfiguren:
Ich-Erzähler: Ben Ebelt, Ende 20, Typ Schluffi, Langzeit-Student der Philosophie, schreibt seit fünf Jahren an seiner Bachelor-Arbeit zu Heideggers „Sein und Zeit“ und ist mittlerweile bis Seite 3 vorgedrungen.
Computer: „Circa“, das Gegenstück zu Data aus Raumschiff Enterprise, ist ein „Montagsmodell“ mit vielen Defekten und weiß alles immer nur „zirka“, weibliche Stimme.

Unterteilt in sieben Episoden wird diese, von den Leipziger Autoren Roman Israel und Uwe Schimunek verfasste, Sitcom am Stück und einmalig im Tanzcafé Ilses Erika live gespielt und abgefilmt. Anschließend werden alle sieben Episoden getrennt voneinander in chronologischer Reihenfolge als einzelne Videos online veröffentlicht und dauerhaft und für immer und ewig durch den Cyber-Space eiern.

Zurück

2024-04-20