24.08.2017 // 22:00 Uhr
Friends Of Gas

Konzert mit FRIENDS OF GAS (München) - support: TUGGY (LE)

Einlass: 22.00 Uhr - Start: 23.00 Uhr

FRIENDS OF GAS
Eine Schockfront zieht über das Land: Fünf Personen auf engem Raum, tagsüber in einem Van, abends auf 'ner Bühne.
Diese Stimme ist eine Sensation! Nina Walser klingt und sieht aus wie die Tochter oder Enkelin von Rod Stewart! Nur dass Nina im Gegensatz zu ihrem Alten gehörig was von Postpunk und von Minimalismus versteht. Ihre reduzierte und schneidende Sprache trifft den Nagel einfach auf den Kopf. Wann gab es in der deutschsprachigen Rockmusik je eine ähnlich kehlige Dringlichkeit, eine solch kernige Drastik? Nie!
Der Rest der Bande: Veronica Burnuthian pflegt ihre Gitarre dicht unter ihr Kinn und an die Brust geklemmt zu halten, Pfeil und Bogen. Thomas Westner (git) verdreht beim Spiel die Augen permanent nach oben, irre. Martin Tagar am Bass ist lauter als beide Gitarren zusammen, fett und räudig. Und Erol Dizdar setzt am Schlagwerk das minimalistische Spiel seines Vorgängers David Ortiz fort, verleiht der Band hin und wieder einen humoristischen Akzent. Witzig.
Lasst Euch überrumpeln. Musik als physisch erfahrbarer Raum, sonische Wucht.

TUGGY
Menschlich und musikalisch ein buntes Gemisch:
Ola (voc): Kanada, erreicht hohe Töne und ist Kunstakademieabsolventin, was man dem herrlich verspulten Merchandise der Band anmerkt.
Valek (dr): Benutzt das Schlagzeug, als hätte man es ihm noch vor der Geburt beigebracht.
Phil (git): ...behandelt seine Gitarre als hätte er was ausgefressen.
Tim (bs): Widerlegt ganz nebenbei alle fiesen Bassistenwitze.
Das, was dabei entsteht, lässt sich recht griffig als „peepee rock funk poop poopoo pop proggy funk-pop progressive german wurst“ bezeichnen.

25.08.2017 // 22:00 Uhr

Konzert mit BLACK RIVER DELTA (SWE) + Aftershow "Because The Night ..."

Einlass: 22.00 Uhr - Start: 23.00 Uhr

future blues that sounds quite retro

Ein stumpf nach vorne polternder Schlagzeugbeat mit Schellenkranz und wummernder Bassdrum, angezerrte Blues-Licks zwischen Black Rebel Motorcycle Club und The Picturebooks, die zwischendurch durch Bottleneck-Spiel aufgebrochen werden und das raspelige Croonen von Frontmann Erik Jacobs lassen den Hörer sofort an die Südstaaten der USA denken.“ (Florian Zandt, VISIONS) Woran ihr auch immer denkt. Denkt nicht zu lange nach, sondern zieht euch die Jungs rein. Black River Deltas Debütalbum „Devil On The Loose“ erschien am 04.03.2016 auf popup records (Germany).

Danach gibt's noch eine Aftershow-Fete *klick*

25.08.2017 // 23:59 Uhr

BECAUSE THE NIGHT ... w/ Max Kinski & Siegfried Service

Indie / Postpunk / 80s

Unterkühlt und dennoch berauschend. Weil es Nacht ist. Und wenn es Nacht ist, sind alle Tänzer grau. Und alle DJs. Und alle Barmenschen. Und die Kerle am Einlass. Und die Heinies auf'm Klo. Und die alten Leute, die sind auch grau. Deshalb machen wir buntes Licht und Nebel an und trinken und dann sind alle bunt und blau. Und Max und Siegfried freuen sich.

26.08.2017 // 23:00 Uhr

POP WILL S(H)AVE THE WORLD w/ Preller & Friends

Poppourri aus Pop und Pop

Das ist der Rundumschlag in Sachen POP (Pesonders Peschwingte Prellinen) sozusagen.
Da müssen wir auch nicht lange drum herum reden. Die Samstagnacht ist nicht zum Schlafen da. Also außer bei so bestimmten Berufsgruppen, aber sonst. Da können wir ruhig mal flott den Ilse Keller bohnern. Auch im Sommer.
Preller bringt alles mit, was ihm zum Thema POP einfällt. Also fast alles. Passt ja nicht alles rein. In seine Clutch.
Viel Freude!

27.08.2017 // 14:00 Uhr

BBQ SUNDAY im Biergarten Ilses Erika

kulinarisches Abhängspezial mit besonderem Speisenangebot und DJ