04.07.2018 // 19:00 Uhr

DIE RADIOBAR IM BIERGARTEN: "Ralf Donis Session"

interessante musikalische Untermalung des Biergartens

Auch im tiefsten Sommer gräbt sich Donis durch seine Tonträgerberge und fördert zu Tage, was viele nicht für möglich halten. Längst vergessene Hits, nie gehörte Superspecials, Lieblingszeug und schräge Töne. Gekonnt und allwissend kommentiert von einem, der Musik nicht nur zum Fahrstuhlfahren hört...denn er läuft sehr oft.

05.07.2018 // 19:30 Uhr

Die Ilses Erika Sommerbühne mit LIZZY McPRETTY IM SWINGERCLUB

Old-time-feeling für draußen

Das Leipziger Trio (git, tb, dr, voc) eröffnet frische, unverbrauchte Klangwelten. So finden sich sphärische Jazzsounds neben einer authentischen Chicken-Picking-Gitarre und bluesige Melodien existieren neben stampfenden Country-Rhythmen. Hier hört man Handwerk und Handgemachtes mit viel Liebe fürs Detail, dabei bewegt sich die Band leichtfüßig zwischen den Genres und bedient einerseits typische Country-Klischees, weiß aber genauso gut mit unerwartet poppigen Tönen zu überraschen. Die zwölf Songs des letzten Albums „Digging for Gold“ (2017) stammen alle aus eigener Feder und sind mit ebendiesem Old-Time-Feeling knisternder Vinylkuriositäten arrangiert, das den besonderen Charme der Formation ausmacht. www.lizzymcpretty.de
Eintritt frei, der Hut geht rum.

06.07.2018 // 22:00 Uhr
Daikaiju

SURF NAZIS MUST DIE part 3 w/ Daikaiju (USA) & Bang Mustang (GER), DJs: Vinyl Wizards (Hölle/Saale)

Einlass: 22.00 Uhr - Start: 23.00 Uhr
VVK via TixforGigs
surf, psych, fire

Surf Nazis Must Die, der Kultfilm aus den Achtzigern, steht auch diesmal wieder Namenspate für die dritte Ausgabe unseres Psych und Surf Specials im Ilses Erika. Diesmal haben wir die krassen Daikaiju (die-kie-joo) und die nicht minder spannenden Bang! Mustang zu Gast.

Who the f*ck is the Daikaiju??? Easy: Premium Action Helden (secret-man - guitar, rock-man - guitar, blast-man - drums, pulse-man - bass) aus den verdorbenen Staaten von Ämärica, welche nichts weniger als hochenergetischen Rockenroll mitbringen. Vier Raketen, die hallend und schallend unter Euch einschlagen werden! Boom!
Zitat: "Beautiful radiation of hyper-dimensional springy sound creates divine psychic wind for your special protection."
Dass sie für gewöhnlich nach dem Gig ihre Instrumente anzünden, haben wir Euch aber nicht verraten, ja?

Ob in Europa oder Mexiko, Bang! Mustang kicken überall. Die letzte Platte „Surfin' NSA“ ist ein dickes Brett und sie haben ihren Sound schon wieder weiter entwickelt. Inzwischen kann man das getrost als Prog Surf bezeichnen. Hervorgegangen aus Bands wie Los Twang! Marvels, Messer Chups und The Rob Ryan Roadshow, spielen sie Euch schwindelig.

Vor, zwischen und vor allem nach den Gigs feuern die originalen und echten Vinyl Wizards aus Hölle an der Saale ihre öltriefenden Vinyls in eure benebelten Hirne.

07.07.2018 // 23:00 Uhr

KING KONG KICKS

INDIE / DANCE & ELEKTRO
MIT TANZEN TRINKEN KNUTSCHEN
kingkongkicks.com 

Lass mal Indie machen. Tanz mal dazu und ausrasten nicht vergessen. Zwischen dem ersten Bier und dem Glas Kranwasser am Ende auf der Toilette liegen Stunden der Ekstase, Yeahs & Herzschläge. Verliebt euch und genießt es. Merkt euch den Song zu dem Gefühl. Richte die Cap und zieh mal die weißen Socken hoch, bevor du gehst.
Sonnenbrille auf, Erinnerungen in die Schotterbag und Handy in den Flugmodus, denn das mit uns ist nicht mehr normal.

DEFENSIVE
Foals | Arcade Fire | Portugal. The Man | Two Door Cinema Club | CHVRCHES
CENTER
Bilderbuch | ROOSEVELT | Giant Rooks | Von Wegen Lisbeth | Parcels | SOFI TUKKER | Drangsal
OFFENSIVE
RIN | Flume | Kendrick Lamar | mura masa | Kölsch

SPOTIFY PLAYLIST

12.07.2018 // 19:30 Uhr

Die Ilses Erika Sommerbühne mit SAVING VICTORIA

eklektische Schönheit in Ton und Bild

Ende Januar neben vielen anderen Künstlern bei beiden Radiohead Cover Nächten in Erscheinung getreten, hinterließen Saving Victoria (damals Paranoise) in ihrer Unaufgeregtheit und Versiertheit Eindruck.
Nun stehen sie mit einer Mischung aus eigenen Songs und ein paar ihrer Radiohead Cover auf der Sommerbühne. Akustikgitarre, Gesang, Akkordeon reichen aus, um eine intime Stimmung zu erzeugen, die nicht klischeebeladen ist…stimmlich raumgreifend, besonders. Eklektisch im positiven Sinne.
Eintritt frei, der Hut geht rum.