27.05.2020 // 20:00 Uhr

FRÄULEIN FRANK STREAMT - LESEBÜHNEN LiveStream

Willkommen zur 9. Ausgabe und zum zweiten LESEBÜHNEN-LIVESTREAM. Dieses Mal werden unsere Autoren nicht lockdownlike per Video dazu geschaltet, sondern wirklich live durch eine Webcam in eure Augen schauen. Natürlich mit gesundem Abstand und immernoch ohne Publikum.

Stream via Facebook: https://www.facebook.com/ilseserika/


Freut euch auf:

Nicole Frank (Gastgeberin | Lesebühnenautorin, Thymopoetin)
- Lutz Walter(Leutzscher Welle-Moderator, Journalist, Autor)
Eileen Mätzold (Vollblutgermanistin und Ophelia-Liebhaberin)
Marcus Mötz (Video-Journalist und Autor | ein weiteres Kapitel aus seinem Debüt-Roman Sucsex)

- Slammerin Amaterasu (verkündet eine wissenschaftliche Verklärung | Wie wir aus dem Paradies geflogen sind)
- Fritz Schollmeyer (Philosoph und Lyriker)
Katharina Guhlmann (Musikerin, Reisende | berichtet aus der Zeit vor Corona und erzählt über ihre zweimonatige  Kanu-Wildnis-Expedition in Nordkanada.)
Lukas Lindig (Germanist, Slammer, Moderator des PackAusPoetrySlams im TheaterPACK)

Musikalische Umrahmung: Singer-Songwriter Toni Linke

Spendenempfehlung/Energieausgleich: 8 bis 20 Euro

Die Menschen, die unsere kommenden Projekte (z.B. unseren Podcast und unsere nächsten Livestream-Ausgaben unterstützen möchten, dürfen gern mehr in den virtuellen Hut werfen.

Entweder über Paypal -> spende@fraeuleinfrankliest.de oder für die Zuschauer, die keinen Paypal-Account besitzen:

DE58 1001 7997 6152 2946 71
Inhaberin: Nicole Frank
Betreff: Zuwendung Lesebühne "Fräulein Frank liest"

Auf einen schönen Abend. Vielen lieben Dank an euch alle.

weiterführende Links:

Nicole Frank
www.instagram.com/thymopoetin

Eileen Mätzold
https://www.youtube.com/channel/UChWSKOS48y9wwc1gNObTXRg

Marcus Mötz
www.marcus-moetz.de

Fritz Schollmeyer
https://poesieundertoent.wordpress.com/
https://soundcloud.com/fritz-schollmeyer

Toni Linke:
https://www.facebook.com/T-o-n-i-L-i-n-k-e-560371834401801/

Grafikdesign Titelbild: https://www.instagram.com/linografie/

29.05.2020 // 21:00 Uhr

Love Is Colder Than Death - Pfingst Live Stream Special

Pic by JFC Photography! 

 

 

Das WGT findet nicht ganz so statt wie geplant, leider.

Dann bieten wir Euch wenigstens ein kleines Bonbon für daheim an:

Love is Colder than Death besuchen Euch und kühlen Eure erhitzten Gemüter schön runter.

Wir streamen aus dem Keller direkt auf die Facebook Seite des TANZCAFÉ ILSES ERIKA!

Kulturspenden erfreuen uns sehr! Statt Eintritt quasi.

Einfach via PayPal an gudrun@ilseserika.de

Danke an den Techniktrupp für Ton und Motherstream für Bild und Übertragung!

Kurzer Rückblick auf die Anfangstage von Love Is Colder Than Death:

Im Sommer 1989 wurde die Gruppe von Maik Hartung, Sven Mertens und Susann Heidrich als "Six Bones" gegründet,1990 trat Ralf Donis als viertes Mitglied hinzu. Der Name wurde anschließend in Love Is Colder Than Death geändert und leitet sich von dem gleichnamigen Film Liebe ist kälter als der Tod ab.

Nach einem Vertragsschluss mit dem Label Hypnobeat bzw. dessen Sublabel Hyperium Records, erschien 1991 unter dem Titel „Wild World“ die erste offizielle Veröffentlichung, die stilistisch noch stark in das Electro-Wave-Umfeld tendierte, aber auch neoklassische Elemente aufwies, die auf späteren Werken deutlicher hervortraten und die Band international bekannt machen sollten.

Der Schwerpunkt ihrer Arbeiten lag zunächst auf der Vertonung von Versen englischer Romantiker wie William Blake, schon bald begannen Love Is Colder Than Death allerdings damit, sich auf das Verfassen eigener Texte zu konzentrieren. Ende 1991 erschien das Debüt-Werk „Teignmouth“, mit dessen Erscheinen Hyperium Records das Konzept der „Heavenly-Voices“-Reihe startete.

1993 verließen Sven Mertens und Ralf Donis die Band. Ralf Donis begründete und führte die Crossover-Formation Think About Mutation, die Ende der 1990er Jahre einige kommerzielle Erfolge verbuchen konnte...

Seit ca. zwei Jahren stehen Maik Hartung und Donis wieder gemeinsam auf der Bühne und bespielten u.a. das WGT und das DarkMad Festival in Madrid.

30.05.2020 // 21:00 Uhr

LASER DANCE Home Edition - Thema: Wave

LASER DANCE Home Edition - Der musikalische Videopodcast von Tim Thoelke und Donis!

Kommentiertes Auflegen von Vinyl als Stream aus dem Tanzcafé Ilses Erika in Leipzig. Solange die Corona-Krise anhält, jeden Samstag live von 21:00 bis 2:00 Uhr!

An diesem Samstag widmen wir uns, passend zum leider nicht stattfindenden "Wave-Gothic-Treffen", einer bis heute unglaublich wichtigen musikalischen Strömung, die sich Ende der 70er-Jahre in England entwickelt hat und die Anfang der 80er sowohl die Charts als auch den Underground geprägt hat: Wave!

Das beinhaltet nicht nur die Varianten New Wave, Cold Wave und Dark Wave, sondern auch nahe Verwandte wie Post-Punk und New Romantic werden standesgemäß vorgestellt und gewürdigt.

Live-Stream via Twitch:
www.twitch.tv/laserdancehomeedition

Donis und Tim Thoelke laden euch zu einer Party ein, die ihr ausschließlich interaktiv an euren Rechnern und Handys mitverfolgen könnt! Wie immer spielen die beiden ganz viel 80er-Jahre - in der "Home Edition" aber nicht grundsätzlich, sondern inhaltlich-musikalisch an einem bestimmten Thema ausgerichtet.

Der Twitch-Link oben führt euch live ins Tanzcafé Ilses Erika, wo wir per Kamera das DJ-Team zeigen, wie es die besten Songs der Welt auflegt, und zwar ausnahmslos mit Vinyl-Schallplatten. Auch Lasershow und Disconebel werden nicht fehlen! Zusätzlich werden Donis und Tim die Lieder ansagen, euch mit lustigen Hintergrundinfos versorgen und natürlich TANZEN!

Wir sind wieder gespannt auf eure Kommentare und Musikwünsche im Twitch-Chat (im Chat etwas posten kann man nur, wenn man sich bei Twitch kostenlos registriert hat).

Bitte kommt nicht zum Club, es gibt keinen Einlass!

Das Ganze ist gratis, die DJs und das Ilses Erika freuen sich aber über freiwillige Kulturspenden via PayPal:

http://www.paypal.me/laserspende

Vielen Dank!

Vorhören:
https://soundcloud.com/timthoelke/laser-dance

07.06.2020 // 19:00 Uhr

Live ist DRAN im Ilses Erika! - NO.2 - GÖTTERSCHEISSE & WIR SIND ES SELBST

DRAN und TANZCAFÉ ILSES ERIKA präsentieren:

Götterscheiße, support: Wir Sind Es Selbst - live im Stream auf der Facebookseite des Ilses Erika!

Technische Unterstützung von: Motherstream und Techniktrupp

Götterscheiße waren schon uncool bevor es cool war uncool zu sein. Mit ihrem Synthpop-Orgasmus bringen sie die kellergebräunten Gesichter zum strahlen. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt sind Aufstände in Kindergärten anzuzetteln, zwingen sie ihr Publikum dazu, sich in einer unerwiderten Affäre mit der virtuellen zweiten Frontsängerin zu verlieren.

Los, infiziere dich mit dem Götterscheisse-Virus. Komm schnell!

http://goetterscheisse.net/

Wir Sind Es Selbst - das Pop Hit Duo aus dem Ilses Erika, bewegen sich sehr charmant durch den Alltag. Und genauso klingen sie auch: charmant. Akkordeon, Bass, Gesang. Mehr braucht es nicht. Und intelligente Texte. Eine seltsame Mischung aus Chanson und deutschem Wave. German Fado. Bittersüß. Hölzerner Glanz mit der Grazie von Doris Riedoljewska (Shed Ballet) und Jo Erlbacher (Widerstand der Dinge).

https://www.facebook.com/WIRSINDESSELBST/

Kulturspenden wie immer via PayPal an gudrun@ilseserika.de!

DANKE!