20.02.2019 // 21:30 Uhr

live: Ilses Erika Friedensfahrt mit WIDERSTAND DER DINGE (D), KNDNSTR (D/PL), HELIKOPTERY (PL) & RESUMÉ (CZ)

Einlass: 21.30 Uhr - Start: 22.30 Uhr

Wir machen eine Rundfahrt und besuchen Freunde in Tschechien und Polen.
So geht der Trip:
Mi 20.02. Leipzig/ Tanzcafé Ilses Erika
Do 21.02. Prag/ FreeMasonic Club
Fr 22.02. Breslau / Alive Klub

Resumé (alternative rock)
Helikoptery (dirty r'n'r/noise)
KNDSNTR (noise, wave)
Widerstand der Dinge (punk, ndw, kraut)

21.02.2019 // 21:30 Uhr

Konzert mit SHELTER BOY, support: LOVE IS RARE, DJ: Max Kinski

Einlass: 21.30 Uhr - Start: 22.30 Uhr

VVK via TixforGigs

Sachen machen mit Gitarren, dabei nie das Ziel, den Song, aus den Augen verlieren. So könnte man den gemeinsamen Grund beschreiben, auf dem sowohl Still Trees als auch Still Trees‘ Simon Graupner alias Shelter Boy spielen. Er hat sich unter diesem Namen auf diesem Grund einen Schutzraum für die Kleinode gebaut, die noch einmal anders schimmern als der prunkvolle Still Trees-Indierock.
Auf seiner ersten Veröffentlichung unter diesem Namen präsentiert er einen Sound wie Samstagnachmittagslicht, das unaufgeregt und wohlig durch die vier Songs seiner ersten EP strahlt. Ein Sound, zu dem sich hinreißend herzhaft faulenzen lässt. Aktiv zuhören muss man aber allein schon, weil es sich lohnt: Sein klarer, nach der simplen Melodie strebender Gesang ist fein umwoben von ausgetüftelter Arbeit an der Gitarre. Die Verzerrung lässt er draußen, in Shelter Boys Eigenheim geht es clean, aber nicht steril zu. Dort klingt alles wie sorgsam an seinen Platz geräumt. Das Gitarrengeschmeide glänzt ganz vorn, gibt den Rhythmusinstrumenten darunter dabei genug auch Platz, um zu grooven. Alles lässig selbstverständlich angerichtet, ohne beliebig zu sein.
Als Referenz kann man Mac DeMarco genau so in den Raum werfen wie die britischen Bands, die bereits die Refrains von Shelter Boys Hauptband befruchtet haben. Die Inspiration ist zu hören, ohne sich im Zitat zu genügen. Er bedient sich dieser Einflüsse, ohne sich von ihnen die Richtung diktieren zu lassen. Zudem ist die von Shelter Boy emotional flexible Musik: Sie macht sich an einem „Kein Bock auf Rausgehen“-Regentag drinnen genau so gut wie im warmen Sommerschauer draußen. Nötigt man ihn dazu, beschreibt er seinen Sound selbst als Dreampop. Wenn man unbedingt ein Label braucht, dann passt das: Die Gitarrenläufe perlen prickelnd Melodien, die tagverträumt anmuten und sich Sommers auf der Wiese langmachen, nur um sich im nächsten Moment zu Hooks aufzuschwingen, die das Mitsingen gut vertragen, wenn nicht herausfordern.
Ein Sound, den man direkt begießen will, in einer Runde von Freunden des durchdachten Pops, um hinterher noch eine längere Nacht daraus zu machen. Wenn man dann morgens aufwacht, so leicht breiig im Schädel, auf eine nicht ganz unangenehme Weise, aufsteht und in eine Pizzaschachtel von gestern tritt mit Pizza drin, lässt man das nicht an sich ran, weil die Nacht zu gut war und der Tag draußen zu schön ist und Shelter Boy dafür immer noch der richtige Soundtrack. Bald auch auf Platte und live in allen Farben. www.shelterboy.com

LOVE IS RARE
Fay Lazariotis und Jörg Blumenstein fanden zufällig zusammen. Die Chemie passte sofort und innerhalb kürzester Zeit sind urbane Soul/Elektro/Jazz/Pop-Stücke entstanden, die nicht länger geheim gehalten werden dürfen.

Max Kinski beschallt dann wie gewohnt tanzbar die Aftershow mit einem Mix aus Indie, Hype und Dancefloor Krachern.

22.02.2019 // 23:00 Uhr

FRIDAY I'M IN LOVE w/ Donis & Rik Order

80s PostPunk, New Wave, Synth Pop

Bei der schon fast legendären Tanzreihe "Friday I'm In Love" geht es um die Roots der Bewegung. Rik Order und Donis legen all die Platten auf, die in den End-70ern und 80ern den Weg zum darken Sound von heute ebneten. Ihr betanzt die Essentials aus 80s Post Punk, Wave und Synth Pop mit allem, was die Platten von Gang Of Four, The Sound, Bauhaus, Joy Division, Liaisons Dangereuses und Nitzer Ebb hergeben. Und bei dem Veranstaltungsnamen ist natürlich klar, dass ihr auf The Cure-Tracks auch nicht verzichten müsst.

23.02.2019 // 23:00 Uhr

TAKE ME OUT w/ eavo

Indierock aus der goldenen Zeit mit eavo

Zwischen 2001 und 2008 erschienen quasi im Wochentakt die "großen" Alben von Bands wie The Strokes, White Stripes, Libertines, von Franz Ferdinand, Bloc Party, den Arctic Monkeys und Arcade Fire und den Thermals und Interpol und und und … Das war die goldene Zeit des Indierock! Und die werden wir heute feiern.
Aber keine Angst: Neben Indierock aus den Jahren 2001 bis 2008 hat auch der ein oder andere Indieklassiker genauso Platz im Set, wie ausgewählte Stücke aktuellerer Indierock-Bands.

26.02.2019 // 21:30 Uhr

Konzert mit CHICKN (GR), support: KAMALA (LE)

Einlass: 21.30 Uhr - Start: 22.30 Uhr
VVK via TixforGigs

Eine abgefahrene Band aus Griechenland. CHICKN besteht aus krassen Musikern. Sie kommen aus Athen und verinnerlichen das, was man zappaeskes Denken nennt. Jazz, Funk, Prog-Rock, Glam, Surf, Psych...da geht so bissel was. Ursprünglich als experimentierfreudiges Projekt gestartet, ist es nun eine Band, die bereits zwei Alben, drei Singles und unzählige Bootleg Kassetten verursacht hat. CHICKN muss man zudem live erlebt haben. Jedes Konzert ist speziell, da sie einen nicht geringen Hang zur Improvisation verspüren. Sie passen sich jeder Venue an, egal ob Bar, Fabrikhalle, Silo, Galerie, Kirche, Club oder Open Air Bühne.
Damo Suzuki, Ty Segall, Acid Mothers Temple, the Budos Band, Preoccupations, Moon Duo, Underground Youth, Duchess Says, The Cavemen und Vibravoid sind Künstler mit denen sie schon Bühnen teilten. Zieht Euch das zwingend rein. 

Den Abend eröffnen Kamala, DIE Band der Stunde...und der kommenden Stunden. Kurz davor ihr 2. Album namens "Your Sugar" zu veröffentlichen, entwickeln sich diese jungen Jungs aus Leipzig immer weiter. Ihr Mix aus verspieltem Jazz-Psych-Rock und verhuschtem 60s Flair ist live einfach nur magisch. Versiertheit und Sympathie geben sich die Klinke in die Hand. Offene Münder und freudestrahlende Gesichter garantiert. KAMALA sind der Knaller! soundcloud.com/kamalapsych