28.11.2019

 

Die Verdauung der Wiedergeburt

28.11.2019 // 20:30 Uhr

Wir leben in der Zeit der Sollbruchstellenproduktion. Gewisse Dinge aber werden immer seltener. Und wenn der Emailleeimer ein Loch haben wird, wird es keine Kesselflicker mehr geben, sagt Adam. Wie ist die ganze Situation entstanden. Erst starb Walli, die Mutter, dann Kurt, der Vater. Das Haus erbte Peter, der einzige Sohn.

Die Dinge werden verschwinden. Und eigentlich wussten wir schon die ganze Zeit darum. Vieles ist schon Asche auf einer der Feuerstellen. Viele Dinge wanderten schon in die vordere Garage und von dort in einen Container.

Manche Dinge zeigen sich erst mit der Zeit. Aber die Zeit haftet nicht mehr an den Dingen.

Ort: Tanzcafé Ilses Erika