Monatsübersicht März 2019

01.03.2019 // 23:00 Uhr

DEPECHE MORE - it's a (black) celebration w/ Sergej Klang

celebrating Depeche Mode and more

Eine der wichtigsten Bands der Popgeschichte existiert nun schon seit fast vierzig Jahren, aber eine Depeche Mode würdigende Party gab es in der Ilse noch nicht so recht – mal von der großartigen Covernacht vor einigen Jahren abgesehen. Somit wird es Zeit im 20. Jahr des Ilse Bestehens eine Nacht voll Depeche Mode Klassikern und selten gehörten Songs zu erleben. Es werden aber auch viele wichtige Songs aus dem gesamten Universum der Nebenprojekte und nahestender Musiken gespielt.
Ein Fachmann auf dem Gebiet ist Sergej Klang, der sich für Euch deshalb schön vorbereitet hat und die Plattenteller beehrt.
“Let's have a black celebration
Black Celebration
Tonight…”

02.03.2019 // 23:00 Uhr

LASS ZOCKEN - Indie vs HipHop

2 DJs, 2 Stile, 1 Party
hier treffen Welten aufeinander
präsentiert von KING KONG KICKS

2 Parties in einer Nacht und Du hörst nur die Killer-Tracks aus beiden Stilen! 2 DJs - der eine schön, der andere humorvoll - machen mit dir den perfekten 3er. Indie, HipHop & Du.
Du bist so schön wenn Du tanzt...
Don’t give a f*** about seperating those genres. Go for it - lass zocken! 2 Parties in one night – only killer-tracks from both styles!
The perfect threesome: Indie, HipHop and you!
You look so beautiful when you dance - Sicker than your average!

TEAM INDIE hört:
Portugal. The Man • Giant Rooks • Alt-J • Arcade Fire • Roosevelt • Bilderbuch • Bloc Party • Foals • Von Wegen Lisbeth • Sofi Tukker • Boy

TEAM HIPHOP hört:
Rin • Trettmann • French Montana • SXTN • 50 Cent • Macklemore • Jay-Z • Kanye West • Bonez MC & Raf Camora • Notorious B.I.G. • Bausa

08.03.2019 // 23:00 Uhr

LIMITED GOLD EDITION

pure Extase

Ihr wisst was passieren wird:
best of greatest hits, sponsored by Leonardo Di Caprio.

09.03.2019 // 23:00 Uhr

YOU LOOK GOOD ON THE DANCEFLOOR - Der Indie & Pop Allrounder mit 1mandisco (molotow) & Preller

Allrounder mit Spezialgast

1mandisco aus dem legendären Molotow in Hamburg. Der Laden in dem die White Stripes, Mumford & Sons und Interpol ihre ersten Konzerte spielten. Ähnlich wie das Konzert-Programm vom Molotow, so sieht auch die Musikauswahl am heutigen Abend aus. Indie-und Pop-Greats aus den letzten 35 Jahren all night long. Und unser Homie Preller ist auch mit von der Partie.

CARIBOUxARCTICMONKEYSxDISCLOSURExTHECORALxBEYONCÉx
FLORENCEANDTHEMACHINExTHERAPTURExBOYxEROBIQUExRIHANNA…

12.03.2019 // 21:30 Uhr

Konzert mit DAVID NANCE GROUP (US), DJs: Rudy Reefer & Slacker Jules

Einlass: 21.30 Uhr - Start: 22.30 Uhr
VVK via Tixforgigs
präsentiert von Powerline Agency

slackerhafter Blues-Grunge aus den Staaten
David Nance ist nichts weniger als sauproduktiv. In den letzten sechs Jahren hat er drei Alben, eine 7-inch und diverse Kassetten, CDRs und unlizensierte "Cover Alben" von Künstlern wie Lou Reed, Beatles, Rolling Stones und Doug Sahm veröffentlicht.
Seine aktuellste Platte ("Peaced and Slightly Pulverized") hat er mit der David Nance Group eingespielt, welche ihn auch live begleitet. Alte Weggefährten aus Omaha: Jim Schroeder (Git), Tom May (Bass) und Kevin Donahue (Drums).
Und da sind wir schon beim Wesentlichen:
Distortion, Fuzz, Psychedelic, Melodien, Riffs, Wüste, Jams, Schweiß, Haare und so weiter und so fort. davidnance.bandcamp.com/

Ummantelt wird das Konzert von passenden Scheiben aus Polyvinylchlorid. An den Tellern stehen die knuffige Rudy Reefer und Slacker Jules.
Das wird ein bisschen großartig!

13.03.2019 // 20:00 Uhr

DIE ILSES ERIKA RADIO BAR "Moonlight Session" mit Leamington Spa (Rialto Lounge)

kommentierte Schallplattenunterhaltung - der Barabend im Ilses Erika

Ausgewählte Songs mit, vom, über und rund um den Mond.
Er scheint mal voll, mal halb, mal gar nicht, bei Nacht und bei Tag, verfärbt sich, beeinflusst Gezeiten usw.
So viele Zuschreibungen es über ihn gibt, so viele Songs gibt es auch von und über ihn. Falko aka Leamington Spa hat eine Auswahl gengreübergreifender Songs nach eigenem Gusto zusammenstellt und sich weitestgehend daran gehalten, ausschließlich Titel und Bands zu spielen, die den "Mond" im Namen tragen, ihn thematisieren oder besingen. Eine Gelegenheit sich zum gemütlichen Sitzen, Quatschen und Zuhören zu treffen.
Harmonisch, melancholisch aufgelegt und kommentiert durch DJ Leamington Spa von der Rialto Lounge.

14.03.2019 // 21:30 Uhr

Konzert mit BLEIB MODERN (Berlin), support: FLYING MOON IN SPACE (Leipzig), DJ: Albina

Einlass: 21.30 Uhr - Start: 22.30 Uhr
VVK via TixforGigs

Düsterniss trifft auf Jam Eskapaden
There is no repose from the cathartic sounds from Bleib Modern – sounds that dredge up the darkest recesses of the heart with their ceaseless explorations around the personal and emotive responses to life. Throbbing bass lines lead the onslaught of hypnotic reverb, penetrating riffs, mechanical drumming and visceral vocals that expose the very bones of emotion or lack thereof.
bleibmodern.bandcamp.com

They are supported by the Leipzig based community of Flying Moon In Space...a trip to somewhere else. Nothing left to say.

DJ Set by Albina, a girl, that likes music and dives into it.

15.03.2019 // 23:00 Uhr

SMASH IT UP! w/ A Design For Life

Indie Wave Brit Pop Smasher galore

Hier purzeln alle Hymnen und aktuellen Smasher der ausgebufften pop- und tanzbeinaffinen Indiefraktion vor Eure qualmenden Füße, auf dass Ihr das Läuten der Mittagsglocken mitnichten hören werden wollt.
Freut Euch mit uns auf das A Design For Life DJ-Ensemble!

16.03.2019 // 23:00 Uhr

BOW DOWN - BEYONCÉ NIGHT im Ilses Erika

Beyoncé + Beyoncé + Beyoncé

Zwei Mädels aus dem Ilse Umfeld haben richtig Bock auf Beyoncé und alles was dazu gehört. Im Dezember feierten sie die derzeitige "Queen of everything" schon beträchtlich. Da wir darauf auch wieder Bock haben, steht dieser Samstag erneut unter dem Zeichen Glamour Pop und R’n’B.
Tabra und Jane Porn Jovi haben ihre Festplatten vollgeknallt mit dem Feinsten, was diese Genre zu bieten haben. Und Beyoncé läuft natürlich auch.

20.03.2019 // 20:00 Uhr

musikalische Lesung: ROCK'N'ROLL 4EVERMORE - irre Trips zu alten Helden mit MARK DANIEL und TINO STANDHAFT

Einlass: 20.00 Uhr - Start: 20.30 Uhr

Die großen Helden des Rock‘n‘Roll sind alt geworden. Oder sie sind weg. Lemmy Kilmister, Rick Parfitt, Keith Emerson oder Greg Lake rocken im Jenseits, Deep Purple sagen.
Goodbye, Black Sabbath haben es schon hinter sich. Die Lieferanten gitarresker Hymnen zu Liebe, Frust, Klassenfahrt und Widerstand schubsen uns in die dunkle Ära der Abschiede. Es gilt keine Zeit zu verlieren, will man die aussterbenden Dinosaurier des Rock-Business noch einmal auf der Bühne sehen.
Der Journalist Mark Daniel und sein Kumpel „Hümmi“, geprägt von den harten Saiten des Musiklebens, reisen in einem alten VW-Bus zu den Abschiedskonzerten der alten Recken. Ein Buch über den Spirit dieser Musik, Freundschaft und die Behauptung eines Lebensgefühls. Mark Daniel liest aus seinem Buch und zwischendurch gibt Tino Standhaft, selbst ein Urgestein der Rock- und Blues-Szene, ein paar Songs live zum besten.
Mark Daniel, geboren 1967 in Witten (Ruhrgebiet), studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft in Bochum. Arbeitet seit 1994 bei der Leipziger Volkszeitung als Kulturredakteur; Hörspielautor und Mitautor des Buches »Schnauze Ossi« (Gütersloher Verlagshaus, 2015).

Pressestimmen:
„Das Buch ist eine launige, wunderbar erzählte Hommage an die gute, alte Rock-Musik und ihre in die Jahre gekommenen Helden.“ Westdeutsche Allgemeine Zeitung
"Die 188 Seiten sind ein literarischer Spaß, der einem vorführt, das echte Meisterschaft kein Verfallsdatum kennt und Karaokesingen nicht das Schlechteste ist.“ Junge Welt
„Mark Daniel hat so herzerfrischend über alte Rockgrößen berichtet, dass er in meinen Augen der Star des Tages war!“ Leserbrief zur Leipziger Buchmesse, Leipziger Volkszeitung
Mehr auf: www.eulenspiegel.com

21.03.2019 // 21:30 Uhr

Konzert mit LAFOTE, support: DIE QUITTUNG

Einlass: 21.30 Uhr - Start: 22.30 Uhr
VVK via TixforGigs

Aus der Familie der nerven- und kariesartigen bewegen sich im März LAFOTE zu uns ins Städtchen. Unterstützt werden sie von den saugeilen DIE QUITTUNG aus Leipzig, dem neuen Projekt um Johannes Döpping (TARENTATEC, AUA AUA u.a.) und Jan Frisch.

Zu LAFOTE:
Wenn sich dort draußen der wütende Mob wieder im eigenen Angstschweiß badet, sich im Selbstmitleid suhlt, dann setzen sich LAFOTE erst einmal ruhig dem Treiben gegenüber. Nur, um im nächsten Moment die Tobenden ihrer eigenen Lächerlichkeit preiszugeben: röhrend und laut, dann filigran und gedämpft, in jedem Fall wohlüberlegt. Die Hamburger Band bespielt genau jene Schauplätze gesellschaftlicher Zerrissenheit, an denen wir alle uns immer öfter wiederfinden.
LAFOTE haben diesem ganzen Schwachsinn lange genug zugesehen. Die Band – bestehend aus Jakob Groothoff (Gesang/Gitarre), Malte Zimmermann (Schlagzeug) und Stefan Kühl (Bass) – gab bereits im Jahr 2013 erste Lebenszeichen von sich. Gemeinsam mit TRÜMMER fuhren sie schließlich im November 2014 aus Hamburg hinaus, um die Selbstbefreiung zu besingen. Dann, gerade auf dem Sprung, während die TAZ sie in ihrem Pop-Blog schon als Post-Punk-Hoffnung neben Künstlern wie ISOLATION BERLIN erwähnte, nahm sich die Band raus, entschied sich für die Zeit.
Zeit, um weiter Konzerte zu spielen, um die STERNE auf deren Tribute-Compilation zu covern („Wahr Ist Was Wahr Ist“). Nach einer kleinen Tour Ende 2017 fuhr die Band schließlich mit Produzent Helge Hasselberg (LEONIDEN, TRÜMMER) ins Sandraum Studio nach Großenrade, um ihre bis dahin erdachten Songs als Album aufzunehmen: „FIN“.
Ihr habt die Gelegenheit Euch live von LAFOTE überzeugen zu lassen und könnt Euch nach dem Konzert auch noch FIN für die Heimanlage besorgen, direkt von den Künstlern am Merchtisch.
Video: Der Riss geht auch durch dich hindurch

DIE QUITTUNG
…eröffnen den Abend. Eigentlich ein Soloprojekt des vielbeschäftigten  Wahnsinnsschlagzeugers Johannes Döpping, wird diese Nacht als Duo agiert. Jan Frisch an der Gitarre steht ihm zur Seite. Zackig, wavige, messerscharfe Attacken mit gewieften Texten und Parolen.

22.03.2019 // 23:00 Uhr

FILBURT 4.0 – ein DJ feiert Geburtstag

ein Geburtstag voll mit (Tech)House, Disco, Funk & Soul

Das Web 2.0 haben wir schon öfters gefeiert, heute feiern wir Filburt 4.0 ♥ Einer von Leipzigs umtriebigsten DJs wird 40 und lädt sich eine Menge Freunde und DJ KollegInnen ein.

FILBURT ist seit mehr als 20 Jahren im Musikgeschäft und zählt nicht nur in Leipzig zu den Urgesteinen der Szene – der DJ und Produzent ist auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt für seinen feinen Musikgeschmack und seine Sets, die sich geschickt zwischen House, Disco, Funk & Soul bewegen. 2011 gründet er zusammen mit Florian Seidel das Label O_RS und schafft damit eine Homebase für KünstlerInnen, die weit mehr als Tech-House und stumpfe 4/4-Takte zu bieten haben — jedes Release klingt nach bestem Softeis. „From Halle With Love“

DJ´s:
Hmdi
F.D.M
Oh Henry!
Thomas Legler
Windy
Derrick
BottropBoy
Filburt

and more

 

23.03.2019 // 23:00 Uhr

LASER DANCE - Die anderen Achtziger mit Donis & Tim Thoelke

inzwischen ein Klassiker im Ilse-Repertoire

Donis und Tim Thoelke laden ein zur ultimativen 80er-Jahre-Party! Gespielt werden definitiv NICHT die immer gleichen, ausgenudelten Nummern der fiesen Ü-40-Feten, sondern die großartigen Songs mit dem geliebten "Ach-wer-war-das-denn-nochmal?"-Effekt!
Die beiden Leib-und-Seele-DJs führen Euch in das groovende Reich der Eighties zwischen Synthie Pop, Italo Disco,(damit ist keine italienische Schlagermusik gemeint, sondern die großartige Stilrichtung innerhalb der Elektronischen Tanzmusik), Funk und Wave und verbinden all dies mit Ausnahme-Pop-/Rock-Hymnen, die bei den Standard Eighties-Parties ausgelassen werden.
soundcloud.com/timthoelke/laser-dance
soundcloud.com/timthoelke/30-years-of-italo-disco

27.03.2019 // 20:00 Uhr

BIG BEN BOOM - DIE OPEN STAGE IM ILSES ERIKA

Einlass: 20.00 Uhr - Start: 20.30 Uhr

jeder kann was, jeder darf was

BIG BEN BOOM - die neue offene Bühne für Leipzig im Tanzcafé Ilses Erika. Präsentiert von Ben Deen und Ben Ebelt. Ein Abend voller Musik, Lyrik, Emotion, Magie, Darstellung, Malerei, Wissensvermittlung oder was Ihr eben noch so könnt und zeigen wollt.
Jede(r), die/der was kann/will/darf/muss/soll, entert die Ilses Erika Bühne und legt los. Eingeleitet und kurzweilig moderiert von beiden Bens. Teilnehmer bekommen ein Freigetränk nach Wahl und Reaktionen aus dem Publikum. Das ist doch was. Hier geht es nicht um Wettbewerb, es gibt weder Sieger noch Verlierer. Gut zu wissen, meinen wir.

Geneigte Künstler, Artisten und Performer melden sich bitte unter gudrun@ilseserika.de an. Was wir benötigen: zwei, drei Zeilen zur Kunst, Name, Alter und was evtl. an Technik benötigt oder mitgebracht wird. Dauer der Performance: maximal zehn Minuten pro Person. Wir freuen uns drauf und sind gespannt.

Zu den beiden Gastgebern:
Ben Deen: dahinter verbirgt sich Singer-Songwriter und Schauspieler Benedikt Hösl (Tatort, „Eine unerhörte Frau“ (TV Film), als Musiker: Ben Deen)
Ben Ebelt: Moderator, Schauspieler, Musiker, Veranstalter und Ilses Erika Booker Christian Feist (Ilses Erika, Widerstand der Dinge, Cammerspiele).

28.03.2019 // 21:30 Uhr

Konzert mit FREDDY FISCHER & HIS COSMIC ROCKTIME BAND; party: DISKOKUGELFISCH mit Sergej Klang und Max Kinski

Einlass: 21.30 Uhr - Start: 22.30 Uhr
VVK via TixforGigs

Sergej Klang und Max Kinski haben Bock Euch mal mit ganz speziellem Liedgut zu verwöhnen. French Pop, German Schlager, Disco, Beat Klassiker und obskure Tunes. Eine famose Sause mit feschen Menschen und Liedern.
Zudem spielen endlich mal wieder die superlieben und supersympatischen und supertanzbaren und superromantischen Freddy Fischer & His Cosmic Rocktime Band live und livehaftig für Euch auf. Eine Tanzkapelle, die sich zwar gewaschen hat, aber gerne für Euch schwitzt. 

Ein paar Stichworte/Orientierungshilfen für die Unkundigen:
Man hört einen Discogroove, den es geradewegs auf den Tanzboden zieht. Zudem diese lässige Eleganz der Lieder, die Manfred Krug in den Siebzigern gesungen hat und damit selbst der DDR etwas Swing schenkte, wenigstens für einen Moment. Das steckt man dann in einen schicken Smoking, und schon steht da ein Freddy Fischer...
Die Musik ist tight. Soul und Discokugel. Sie glitzert, diese Musik, und macht dann ganz im Gegensatz zu einem Keith Emerson nur genau so viele Noten, die man braucht, um die Menschen auch auf die Tanzfläche zu pumpen. Und dann singt dieser Freddy Fischer auch noch und immer wieder von der Liebe, und so eine Zeile wie „Du bist meine Liebe, und ich lieb’ dich so“ muss man sich ja erst einmal trauen. Aber Fischer macht das einfach, und das mag man jetzt Schlager nennen, mit dem es sich allerdings so verhält wie bei den Filmen von dem maulfaulen Finnen Aki Kaurismäki, die nur Aki Kaurismäki so machen kann, sentimental und doch auch warm und wahr. Und bei anderen wäre es nur sentimental und eben ein Kitsch. Aber möglicherweise ist dieser Vergleich schon wieder ein Stück zu hoch gegriffen, und die Lieder von Freddy Fischer wollen auch gar nicht größer sein als sie sind. Denn das alles kann ja auch mit gutem Grund die Pest sein, der Jazzrock, der Schlager und selbst die Disco, wenn es sich gefühlsbetrügerisch aufplustert und prätentiös wird. Doch genau das ist es bei Freddy Fischer kein Stück. www.freddyfischer.com
Öffnet Eure Herzen und gebt Euch dem Freddy hin. Und dem Sergej. Und dem Max.

29.03.2019 // 23:00 Uhr

DOGROOM vol.2

Trap, Rap, HipHop, Grime
neue DJ Crew beehrt die Ilse

even more hiphop/ more rap/ more trap/ more grime/ more rnb/ more life/ more to come

djs:
realdog
warius
dolce vita
bobby shmizza

special guests:
raram & mr. kristus  [forever broke]

30.03.2019 // 23:00 Uhr

PRELLERS POP NIGHTER mit Preller & Sealt Covers (Atomino Chemnitz)

Pophistorie verlegt auf den Dancefloor

Die Popgeschichte ist lang und umfangreich. Und tanzbar. Daher wird es wieder Zeit, sich voll und ganz der Eingängigkeit und Melodien hinzugeben. Catchy Refrains zum Mitsingen und –grölen, schiebende und animierende Rhythmen zum mitvibrieren.
Preller & Sealt Covers sind da sehr bewandert und legen deshalb für Euch auf.